EGADGETS
Anzeige
Wie funktionieren Nokias Smartphone-Namen?

Sonntag, 7. März 2010 / 09:54 Uhr

Der finnische Handy-Hersteller Nokia überarbeitet die Namen seiner verschiedenen Smartphones, um den Nutzern die Geräte-Bezeichnungen verständlicher zu machen.

Das X6 ist das erste Smartphone von Nokia im Entertainment-Bereich.

Zukünftig wird es vier Serien geben, die C-, X,- N- und E-Serie. Innerhalb dieser Serien wiederum werden die Geräte mit den Ziffern 1 bis 9 durchnummeriert.

Die C-Serie bietet dabei Gräte, die sich primär der sozialen Vernetzung von Freunden und Familie widmet. Das erste Gerät dieser neuen Reihe ist das in Hannover auf der Computermesse CeBIT vorgestellte Nokia C5, das wir bereits einem ersten Test unterzogen haben.

Die N-Serie wird zukünftig die Flaggschiffe des finnischen Herstellers repräsentieren - also Smartphones, die nach dem neuesten Technologie-Standard ausgestattet sind.

Die E-Serie richtet sich wie bisher auch primär an den Geschäftskunden, die X-Serie von Nokia wird den Entertainment-Bereich abdecken. Hier ist das Touchscreen-Handy Nokia X6 der erste Vertreter.

(Thomas Gehring/teltarif.ch)


Artikel-Empfehlungen:

Erste Impressionen des Nokia C615.Apr 21:09 Uhr
Erste Impressionen des Nokia C6
Nokia veröffentlicht Skype im Ovi Store4.Mrz 20:31 Uhr
Nokia veröffentlicht Skype im Ovi Store
Smartphone im Test: Nokia 6760 slide28.Feb 19:16 Uhr
Smartphone im Test: Nokia 6760 slide
Symbian ist jetzt Open Source7.Feb 09:12 Uhr
Symbian ist jetzt Open Source