EGADGETS
Anzeige
Symbian präsentiert OS 9.5

Mittwoch, 28. März 2007 / 14:11 Uhr

Symbian hat auf der CTIA Wireless den Start des Smartphone-Betriebssystems Symbian OS 9.5 bekanntgegeben. Die fünfte Auflage des 2005 erstmals vorgestellten Symbian OS 9 soll Performance-Steigerungen durch verbesserte Ausnutzung von Speicher-, Prozessor- und Batterie-Leistungen ermöglichen.

Symbian ist nach eigenen Angaben der weltweit führende Hersteller von Smartphone-Betriebssystemen.

So sollen der Geräte-Start und der Start von Applikationen deutlich schneller ablaufen und die Akku-Laufzeiten merklich verbessert werden.

Eine automatische RAM-Defragmentierung soll die durchschnittliche RAM-Nutzung um über 25 Prozent vermindern. Smartphone-Hersteller könnten so durch den Einbau günstigerer Speicher-Elemente die Herstellungskosten verringern.

Durch die standardisierte Unterstützung von Digital-TV-Standards wie DVB-H und ISDB-T und Location-based-Services (LBS) sollen die Hersteller zudem die Time-to-Marktet-Zeiten verkürzen könne.

Erweiterte Funktionen

Die Kamera-Funktionen des Betriebssystems sollen um 35 neue Features wie Panorama-Funktionen und Rote-Augen-Reduktion erweitert worden sein. Zudem soll das WLAN-UMTS-Roaming verbessert worden sein und auch die UMTS-Beschleuniger HSDPA und HSUPA werden unterstützt.

Durch Real-Time-Networking sollen VoIP-Telefonate weniger unterbrechungsanfällig sein, wenn andere IP-Applikationen wie Web-Browser oder Push-E-Mail genutzt werden.

Das neue Symbian-Betriebssystem bringt zudem SQL-Datenbank-Unterstützung, die vor allem professionellen Nutzern, die tausende Kontakte auf ihrem Smartphone gespeichert haben, Vorteile bringen soll. Desweiteren wurde die Interoperabiltät von Kalenderdaten zwischen Microsoft Exchange und Lotus Notes verbessert.

Kompatibel mit alten Versionen

Symbian OS 9.5 soll zu den bisherigen Symbian OS 9-Versionen abwärtskompatibel sein. Auf dem Betriebssystem setzen mehrere Oberflächen-Plattformen wie Series 60, Series 80 und Series 90 oder UIQ auf.

Symbian ist nach eigenen Angaben der weltweit führende Hersteller von Smartphone-Betriebssystemen. Im Jahr 2006 sollen weltweit 51,7 Millionen Symbian-Smartphones verkauft worden sein, womit die Gesamtzahl aller bislang verkauften Symbian-Smartphones zum Jahresende 2006 auf 110 Millionen angestiegen sein soll.

( Christian Horn/teltarif.ch)