MOBILE
Anzeige
Siemens Schweiz leidet

Dienstag, 7. Januar 2003 / 16:40 Uhr

Zürich - Die Konjunkturflaute hat bei Siemens Schweiz trotz Abspeckprogramm negative Spuren hinterlassen. Im Geschäftsjahr 2001/02 sank der Reingewinn der Landesgesellschaft um 40 Prozent auf 25,5 Mio. Franken.

Wir sind auf ein weiteres mageres Jahr eingestellt, sagte Peter Grüschow, der Geschäftsleiter der Siemens Schweiz AG, an einer Medienkonferenz in Zürich. Das per 30. September 2002 abgelaufene Geschäftsjahr bezeichnete er als anstrengend. Anpassungen an das schwierige Marktumfeld standen im Zentrum.

Die Schweizer Landestochter des deutschen Konzerns hat innert Jahresfrist unter dem Strich 468 Arbeitsplätze abgebaut. Die verliebenen 3620 Mitarbeiter hätten keinen weiteren grösseren Abbau zu befürchten. Einzig für die 200 in der Produktion in Bronschhofen SG Beschäftigten stehe eine Auslagerung an.

Im Jahr 2001/02 konnten die Bereiche in der Old Economy die Einbrüche in jenen der New Economy nicht wettmachen. Für den Rückgang des Geschäftsvolumen sind auch Ausgliederungen verantwortlich.

Der grösste Bereich, Information and Communications, litt weiterhin unter der Telekomflaute. Der Umsatz sank um 17 Prozent auf 650,9 Mio. Franken, der Auftragseingang brach um 21 Prozent ein.

Im heutigen Umfeld wird nichts bestellt, sagte Grüschow. Doch glaubt er, dass die Talsohle inzwischen erreicht sei. Im Handy-Markt will die heutige Nummer 3 in diesem Jahr auf den zweiten Rang vorrücken und den Marktanteil auf 16 Prozent fast verdoppeln.

Keine Erholung erwartet Grüschow jedoch für den Industriebereich, Automation and Control, wo der Umsatz um 28 Prozent auf 230 Mio. Fr. schrumpfte. Zu schaffen mache die Exportabhängigkeit sowie der starke Franken.

Für das laufende Geschäftsjahr rechnet Siemens mit einer weiterhin stagnierenden Konjunktur. Der Umsatz, der 2001/02 um 22 Prozent auf 1,431 Mrd. Fr. zurückgegangen ist, soll gehalten werden. Die Eigenkapitalrendite von noch 14,0 Prozent soll wieder auf den Stand des Vorjahres von 19,2 Prozent klettern.

(pt/sda)