MOBILE
Anzeige
London wird zum grössten WLAN-Hotspot

Dienstag, 24. April 2007 / 08:43 Uhr

Europas grösstes WLAN-Stadtnetzwerk unter freiem Himmel geht an den Start. Künftig ist es möglich, in der «City of London», dem geschäftlichen Kerngebiet des Stadtzentrums kabellos im Internet zu surfen.

London will sowohl geschäftlichen als auch privaten Anwendern einen offenen Breitband-Zugang bieten.

Mehr als 350 000 Menschen, die dort leben, arbeiten oder als Tourist unterwegs sind, haben ab sofort kabellosen Breitband-Zugang in der legendären «Square Mile».

Aufgebaut hat das Netzwerk The Cloud, einer der führenden europäische Anbieter von WLAN-Netzwerken. In Zusammenarbeit mit Nokia bietet das Unternehmen im ersten Monat sogar freien Zugang zum Netzwerk an.

Ob Laptop, PDA, Media Player oder Smartphone: Jeder, der ein WLAN-fähiges Endgerät besitzt und gerade das Areal besucht, kann sich in Londons mobilem WLAN-Netzwerk im ersten Monat kostenlos bewegen.

Bestehende Infrastruktur

Rund zwölf Monate haben The Cloud und die City of London nach eigenem Bekunden Europas grösstes und dichtestes WLAN-Netzwerk entwickelt und intensiv getestet.

Während das Netz in den kommenden Wochen immer neue Anwender und Angebote bieten soll, will The Cloud die Infrastruktur weiter optimieren. Die patentierte Mesh-Technologie von BelAir Networks konnte in die existierende Strassenausstattung eingebaut werden und nutzt dazu beispielsweise die Masten von Strassenlampen und Verkehrsschilder.

Offener Breitband-Zugang

Die City of London wollte sowohl geschäftlichen als auch privaten Anwendern einen wirklich offenen Breitband-Zugang bieten können. The Cloud stellt dazu nach eigener Aussage eine breite Auswahl an Angeboten im Netz sicher, die vom schnellen Internet- und E-Mail-Zugriff bis hin zu Sprachdiensten, Musik, Videos, Spielen und andere Unterhaltungsservices reicht.

Zu den unterstützten Providern zählen >o2, BT Openzone, iPass, Truphone und Skype. Schon an mehr als 8 500 Hotspots bei Flughäfen, Hotels und Bahnhöfen in Deutschland, Grossbritannien, den Niederlanden und den Nordischen Staaten können sich die Anwender bislang einwählen.

The Cloud betreibt zudem grossflächigere Netzwerke in Stuttgart, Canary Wharf, Amsterdam und in neun britischen Städten inklusive Manchester und Edinburgh.(Janko Wesslowsky/teltarif.ch)


Artikel-Empfehlungen:

Stadtweite WLAN-Netze im Trend19.Mrz 16:38 Uhr
Stadtweite WLAN-Netze im Trend
USA ist die Hotspot-Nation Nummer eins30.Jan 10:06 Uhr
USA ist die Hotspot-Nation Nummer eins