MOBILE
Anzeige
Google Maps mit Funktion «Mein Standort» in Probe

Freitag, 30. November 2007 / 18:36 Uhr
aktualisiert: 1. Dezember 2007 / 15:00 Uhr

Google hat einen neuen Dienst für die Standortbestimmung von Handys vorgestellt. Das noch in der Beta-Phase befindliche Angebot mit dem Namen «Mein Standort» soll es ermöglichen, den eigenen Standort auf einer Google-Maps-Landkarte auf dem Handy anzuzeigen.

Knopfdruck: Wo bin ich hier?

Die Positionsbestimmung soll dabei auch mit Mobiltelefonen ohne GPS-Empfänger funktionieren, wobei gesendete Informationen von Funkmasten in der Umgebung genutzt würden. Google verspricht hier eine Genauigkeit der Standortbestimmung von durchschnittlich 1000 Metern.

Die Genauigkeit der Standortabfrage hängt von der Zahl der mit dem Handy kommunizierenden Masten ab. Medienberichten zufolge nutzt Google eine aus mobilen Nutzungen von Google Maps aufgebaute Funkmasten-Datenbank.

Download aufs Handy

Die für die Postionsbestimmung nötige Applikation kann via-Handy-Browser über google.com/gmm heruntergeladen werden. Die Nutzung des Dienstes soll mit einer Vielzahl internetfähiger Mobiltelefone, die Java J2ME unterstützen, möglich sein.

Nach Eingabe einer «0» auf Google Maps Mobile erscheint bei Handys mit GPS ein blauer Punkt auf der Karte, der die eigene Position angibt. Bei Handys ohne GPS wird der ungefähre Standort mit einem hellblauen Kreis markiert.

(Christian Horn/teltarif.ch)


Weiterführende Links zur Meldung:


Artikel-Empfehlungen:
Google ist eine «Bedrohung der Menschheit»3.Jan 07:15 Uhr
Google ist eine «Bedrohung der Menschheit»
TomTom kooperiert mit Google Maps6.Dez 14:35 Uhr
TomTom kooperiert mit Google Maps