EGADGETS
Anzeige
7-Zoll-Surface angeblich noch dieses Jahr

Donnerstag, 11. April 2013 / 13:41 Uhr

New York/Framingham/London - Microsoft arbeitet einem Bericht des Wall Street Journal (WSJ) zufolge an einer Sieben-Zoll-Version seines Tablets Surface, die noch dieses Jahr in Massenproduktion gehen soll - als Antwort auf einen Boom bei Kompakt-Geräten.

Bald soll angeblicht das 7-Zoll-Surface von Microsoft erscheinen.

«Auf dem Tablet-Markt ist die Sieben-Zoll-Displaygrösse sehr beliebt geworden. Auf dem westeuropäischen Markt war sie im vierten Quartal 2012 mit 42 Prozent der ausgelieferten Geräte die meistverkaufte», bestätigt Chrystelle Labesque, IDC Research Manager EMEA Personal Computing, gegenüber pressetext.

Ein neues Tablet-Erfolgsmodell könnte Microsoft gut gebrauchen, um der Windows-8-Familie dringend nötigen Auftrieb zu geben. Denn im klassischen PC-Segment konnte das neue Betriebssystem aktuellen Daten nach nicht für frischen Wind sorgen. Im Gegenteil, die Verkaufszahlen sind IDC zufolge im ersten Quartal 2013 eingebrochen wie nie zuvor - wofür die Marktforscher Windows 8 mitverantwortlich machen.

Besorgniserregender Einbruch

Der PC-Markt ist laut IDC im ersten Quartal 2013 gegenüber dem Vorjahr um 13,9 Prozent geschrumpft - der grösste Einbruch, seit das Unternehmen 1994 erstmals Quartalszahlen veröffentlicht hat. «Inzwischen scheint es leider klar, dass Windows 8 dem PC-Markt nicht nur keinen positiven Impuls geben konnte, sondern die Marktentwicklung anscheinend gebremst hat», meint Bob O'Donnell, IDC Program Vice President, Clients and Displays. Dem Analystenhaus zufolge war ein Schrumpfen des PC-Markts zwar zu erwarten, das Ausmass sei aber ebenso überraschend wie besorgniserregend.

Prinzipiell hängt der Rückgang bei den PC-Verkäufen freilich stark mit dem Trend hin zu Tablets und Smartphones zusammen. Denn Kunden greifen immer mehr zu diesen Geräten, was speziell günstige PCs unter Druck setzt - Mini-Notebooks sind eine aussterbende Gattung. Im Tablet-Segment wiederum geht der Trend verstärkt zu kompakten Geräten mit Bildschirmdiagonalen von acht Zoll und weniger wie Apples iPad Mini oder Googles Nexus 7.

Schnelle Microsoft-Reaktion

Dem WSJ zufolge reagiert Microsoft mit dem geplanten Sieben-Zoll-Modell seines Surface-Tablets auf diesen Trend - und das ungewöhnlich schnell für die Verhältnisse des Software-Riesen, dessen Surface RT anfangs nur in wenigen grossen europäischen Ländern verfügbar war. «Dennoch war Microsoft im vierten Quartal 2012 unter den Top-10-Tablet-Anbietern für Westeuropa», betont Labesque. Wie erfolgreich das Gerät globaler gesehen ist, ist also noch schwer zu sagen - in kleineren Ländern wie Österreich und der Schweiz ist es erst vor rund zwei Monaten angekommen.

Ob ein kompaktes Tablet, wo User für das neue Nutzer-Interface der Windows-8-Familie eher offen sind als auf dem klassischen Desktop, dem Betriebssystem wirklich neuen Schwung geben kann, bleibt aber abzuwarten. Generell habe die Vielfalt der Formfaktoren und Geräte bei Windows 8 eher für Verwirrung und eine abwartende Haltung gesorgt, so Labesque. «Der Schlüssel zum Revitalisieren von Windows wäre Training und Kommunikation zum Nutzer-Erlebnis», ist die Analystin überzeugt.

(tafi/pte)


Artikel-Empfehlungen:

Microsoft nimmt mit verbesserten Surface-Tablet neuen Anlauf23.Sep 18:33 Uhr
Microsoft nimmt mit verbesserten Surface-Tablet neuen Anlauf
Das Surface Mini mit Windows 8.1 in den Startlöchern3.Mai 15:25 Uhr
Das Surface Mini mit Windows 8.1 in den Startlöchern
Microsoft hat bislang 1,5 Mio. Surface-Tablets verkauft15.Mrz 15:54 Uhr
Microsoft hat bislang 1,5 Mio. Surface-Tablets verkauft
13.Feb 15:34 Uhr
Microsoft: Surface-RT-Tablet jetzt im freien Handel erhältlich
Tablet-Markt wächst rasant: Apple, Samsung & Amazon ganz vorne31.Jan 13:06 Uhr
Tablet-Markt wächst rasant: Apple, Samsung & Amazon ganz vorne